Was ist "Obeldicks"?

Das einjährige Programm
wendet sich an übergewichtige Kinder im Alter von 6 bis 16 Jahren und ihre Eltern.
Sie treffen sich über ein Jahr ein- bis zweimal pro Woche zu Bewegungs-therapie, Verhaltenstraining und Ernährungskurs.
Ganz wichtig ist dabei, dass die Schulung den Kindern und Jugendlichen Spaß bereitet und ihnen das notwendige Wissen und Unterstützung bietet.

  Ziel des  
  "Obeldicks"-
  Programms:

     Es gilt, die Lebensgewohn-
     heiten zu verändern, die
     zu Übergewicht führen.

Dabei steht nicht die Gewichtsabnahme durch Diäten im Vordergrund, sondern eine dauerhafte Gewichtsstabilisierung der noch wachsenden Kinder und Jugendlichen.

Ablauf des Programms



Begleitende Elternkurse

Im Rahmen von Elternabenden werden den Eltern und Familien Hilfestellung für die Unterstützung ihrer Kinder gegeben und die Theorie und Praxis der optimierten Mischkost dargeboten.

Die Familiengespräche bieten darüber hinaus die Möglichkeit, individuell die
Ursachen für das Übergewicht des Kindes zu finden und gemeinsam mit der gesamten Familie Lösungsstrategien zu entwickeln.

  Die  
  Programmteile

    Im Ernährungskurs lernen die 
     Kinder was eine ausgewogene,
     gesunde Ernährung bedeutet
     und das gesundes Essen einfach
     zuzubereiten ist und lecker
     schmeckt.

   Das (Ess-) Verhaltenstraining
    fördert die Selbstbestimmung 
    und das Selbstwertgefühl der
    Kinder und Jugendlichen.
    Tipps und Tricks werden
     vermittelt, um das Essverhalten in schwierigen Situationen meistern zu können.

Die Bewegungstherapie
soll in erster Linie den Spass an der Bewegung vermitteln.
Bewegungsspiele, Balance
und Koordination gehören ebenso dazu, wie Entspannung und Körperwahrnehmung.